Presseaussendung

Aktionäre stimmen auf Hauptversammlung allen Beschlussvorschlägen von Wienerberger zu

15. Juni 2018

Aufsichtsratsmitglied Christian Jourquin wurde mit 96 % der abgegebenen Stimmen für eine weitere Amtsperiode bestellt und Peter Steiner wurde mit 99 % der abgegebenen Stimmen neu in den Aufsichtsrat der Wienerberger AG gewählt.

Ich freue mich, dass die Aktionäre der Wienerberger AG mit überwältigender Mehrheit den Wahlvorschlägen des Aufsichtsrats gefolgt sind. Mit Christian Jourquin und Peter Steiner haben wir zwei ausgewiesene Experten im Aufsichtsrat, die einen wesentlichen Beitrag dazu leisten werden, die positive Entwicklung von Wienerberger weiter voranzutreiben.

Regina Prehofer

Chairwoman of the Supervisory Board of Wienerberger AG

Im Rahmen der Hauptversammlung wurde festgehalten, dass die fachliche Qualifikation der von den Aktionären Petrus Advisers und BKBAHAR aufgestellten Kandidaten für den Aufsichtsrat, Jan Buck-Emden und Pierre-Marie De Leener, niemals angezweifelt wurde. Vorstandsvorsitzender Heimo Scheuch würdigte ausdrücklich die berufliche Erfahrung beider Manager. Da die Beschlussvorschläge zu ihrer Bestellung letztlich zurückgezogen wurden, kam es zu keiner Abstimmung über ihre Wahl in den Aufsichtsrat.

Vorsitzende Regina Prehofer bekannte sich einmal mehr zu einem transparent geführten Auswahlverfahren für Aufsichtsratskandidaten im Einklang mit höchsten Standards der Corporate Governance: In einem ersten Schritt werden auf Grundlage eines Anforderungsprofils jene fachlichen Qualifikationen und Kompetenzen definiert, die im Aufsichtsrat der Wienerberger AG zukünftig vertreten sein sollen. Ziel ist es, durch die ausgewogene Auswahl der Kandidaten gleichermaßen sicherzustellen, dass die Interessen aller Aktionäre bestmöglich vertreten werden und dass die Mitglieder des Aufsichtsrats in Summe über das breitgefächerte Fachwissen und die Erfahrungen verfügen, die für die Weiterentwicklung der Wienerberger Gruppe benötigt werden. In diesem Zusammenhang lud Aufsichtsratsvorsitzende Regina Prehofer alle Aktionäre der Wienerberger AG und damit auch Petrus Advisers ein, sich mit Vorschlägen für zukünftige Kandidaten einzubringen. Alle Vorschläge, sofern sie rechtzeitig eingebracht werden, sollen in einem strukturierten Prozess evaluiert werden. Die Erarbeitung des Anforderungsprofils sowie der Evaluierungsprozess sollen unter Einbeziehung eines externen Beraters stattfinden.

In der Vorstandpräsentation wurde durch den Vorstandvorsitzenden Heimo Scheuch nochmals deutlich betont, dass im Rahmen der laufenden Portfolioanalyse und der Maßnahmen zu Operational Excellence intensiv und unter Einbeziehung von McKinsey an einer raschen Umsetzung der Effizienzsteigerung gearbeitet wird. Dies ist ein wesentlicher Schritt, um von Wachstumsmöglichkeiten weiter zu profitieren und langfristig Wert für die Aktionäre der Wienerberger AG zu schaffen.  

Teilen
Kontakt
Claudia Hajdinyak

Claudia Hajdinyak

Head of Corporate Communications

Wienerberger AG

+43 664 8283183 E-Mail senden
Elisabeth Falkner

Elisabeth Falkner

Head of Investor Relations

Wienerberger AG

+43 1 60192 10221 E-Mail senden Kontakt über LinkedIn